Ergebnisse der Wahlen im Januar

Wenn auch mit etwas Verspätung wollen wir an dieser Stelle kurz die Ergebnisse der Wahlen zum Studierenparlament (StuPa) und Fachbereichsrat (Fbr) vom 15.-17.01. diesen Jahres vorstellen. Vorab danken wir schon einmal allen, die im Interesse aller Studierenden gewählt haben.

 

 

20130303 Stupa-Ergebnisse
Im Vordergrund der Wahlen stand sicherlich die Wahl zum StuPa. Die insgesamt 60 Sitze des Studierendenparlaments wurden, wie in der folgenden Grafik dargestellt, vergeben. Wie nicht anders zu erwarten, haben dabei die Parteilisten relativ gut abgeschnitten, während die Juristen und WiWis die größten Fraktionen stellen. Die von uns unterstützte Geo-Liste hat dabei, aber immerhin mit ungefähr 50 Stimmen auch einen Platz erhalten. Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit und werden an dieser Stelle künftig über das, was im StuPa passiert berichten.

Neben der Wahl zum StuPa (und dem Akademischen Senat, an der wir keinen Anteil hatten) wurde ebenfalls der Fachbereichsrat (Fbr) gewählt. Im Ergebnis dieser Wahl wird unsere FSI ab April 2013 im Fbr vertreten sein. Dazu ein kurzes Statement von Mario Kronwald, der uns bzw. die Studierendenschaft, vertreten wird:

"Also zunächst ein mal vielen Dank für die Menschen die mich bei der Wahl unterstützt haben. In diesem Rat sitzen alle Vertreter sämtlicher Fachbereiche: zum Beispiel der Antropogeographie, Mineralogie, Geophysik, Meterologie, Terestrische Systme usw.sowie die Institutsleiter. Und eine Vertretung der Studentenschaft. Diese Position hat zur Zeit Jessika Starke inne. Ich werde sie dann ablösen, sie bleibt aber meine Vertretung. Die Studenten sind also deutlich unterrepräsentiert, was aber nicht heißt, dass man nichts verändern kann. In diesem Gremium werden alle wichtigen Fragen zu unserem Campus besprochen. Das geht über Personalfragen (neue Profs usw.), neue Masterstudiengänge bis hin zu Prüfungs- und Studienordnungen und noch viel mehr. Wichtig für meine Arbeit ist die gute Kommunikation mit den einzelnen FSIs des Campus sowie generell mit allen Studenten. Ich möchte mich im Vorfeld auch mit interessierten Personen treffen um einige Themen abzusprechen. Schließlich möchte ich nicht meine Meinung, sondern die Meinung aller Studenten vertreten."

Letzte Änderung am 03.03.2013 13:36 Uhr
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.