Wahlen zum Studierendenparlament (StuPa) 2018

Diese Woche vom 16. - 18.01. stehen die jährlichen Wahlen zum Studierendenparlament (StuPa) an. Als tragendes Gremium studentischer Selbstverwaltung an der Uni ist auch Deine Stimme wichtig! Bestimme mit, welche Richtung die Hochschulpolitik nimmt!

Wichtig: Wie immer hat der FB Geowissenschaften nur eine Wanderurne: Am 16. und 17. Januar steht diese im Foyer von Haus G die Wahlurne bereit. Die Teilnahme an der Wahl setzt einen Lichtbild- und gültigen Studentenausweis voraus. Wenn ihr am 18. Januar wählen wollt, müsstet ihr zum Lateinamerika Institut am Breitscheidplatz fahren (Rüdesheimer Str. 54-56, 14 197 Berlin, Foyer).

Die Wahlwerbung dazu ist in Lankwitz seit jeher viel weniger sichtbar als in Dahlem - daher von unserer Seite der Aufruf, wählen zu gehen und im Folgenden ein paar Infos zum StuPa und den aufgestellten Listen:

Das StuPa besteht aus 60 studentischen Mitgliedern und beschließt den Haushalt der studentischen Selbstverwaltung. Außerdem wählt das StuPa den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), der als Repräsentanz der Verfassten Studentenschaft eine wichtige Einflussgröße für die Belange aller Studierenden ist und sich für sie einsetzt.

Die Wahl zum StuPa ist hinsichtlich der Vertretung studentischer Anliegen auf Uniebene wichtig. Es ist entscheidend, wer in das StuPa gewählt wird!

Die Abstimmung erfolgt über Kandidat_innenlisten, die von verschiedenen hochschulpolitischen Gruppen beantragt werden. Die Listenplätze werden nummeriert angegeben: Je nach Anteil der Stimmen, die auf die Liste entfallen sind, dürfen nach der Wahl von Platz 1 an Vertreter_innen in das StuPa entsandt werden. Im Jahr 2015 etwa reichten ca. 45 Stimmen für ein Mandat.

Die zur Wahl stehenden Listen sind in der einzusehen. Leider ist dieses Mal kein .pdf vom Studentischen Wahlvorstand online gestellt worden. Darunter sind viele Parteilisten (also etwa die Grünen, Junge Union, JuSo etc.), aber auch FSIs und andere hochschulpolitische Listen.

Die Wahl ist freilich geheim und obliegt dem eigenen, besten Gewissen. Was auch immer Ihr wählen wollt: Geht zur Wahl!

Weitere Infos:

Letzte Änderung am 15.01.2018 16:16 Uhr
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.