Liebe Erstsemester
Donnerstag, 15 September 2016 17:36 Uhr

Seite 4 von 6Bibliotheken

Es ist immer nett, ein Buch in der Hand zu haben - außerdem sieht Mensch auch noch intelligent damit aus. In der Bibliothek findest Du viele aktuelle und wichtige Bücher, die Dir das Studium erleichtern können oder aber natürlich auch je nach Thema ein Muss sind. Die fachbezogene Zeitschriftenauswahl ist, je nach Standort, riesig und bietet Dir die Möglichkeit Dein Interessengebiet zu finden oder zu vertiefen. Viele Werke sind oft nicht online erhältlich und machen den Gang in die Bibliothek während deines Studiums unabdingbar. Auch im Hinblick auf eine zukünftige Bachelorarbeit sollte die Orientierung in der Bibliothek geübt sein. Mache Dich am besten früh vertraut mit Suchmaschinen und den Suchkatalogen der Bibliotheken. Manche Onlinequellen findest Du nur dort.

Suchen kannst Du in allen FU-Bibliotheken mit dem OPAC oder mit PRIMO.

Über das grundsätzliche Literaturbeschaffen hinaus ist es sicherlich eine persönliche Frage, Bibliotheken auch zum Lernen und Arbeiten zu nutzen oder es sich doch lieber zuhause gemütlich zu machen. Die Erfahrung zeigt aber, dass man sich in diesem Punkt durchaus irren kann und erst zum Ende des Studiums merkt, wie schnell man seine Hausarbeiten hätte abhaken können, wenn man denn gleich in die Bib gegangen wäre - und außerdem seine Freizeit fernab vom 'Büro' hätte besser genießen können...

Ein kleiner Bibliotheksüberblick

Erster Anlaufpunkt im Studium wird zunächst sicher die Bibliothek auf dem Geocampus in Lankwitz sein: Sie verfügt neben einem großen Spektrum an aktuellen Fachzeitschriften und Lehrbüchern außerdem über eine umfangreiche Kartensammlung. Es gibt zwei Gruppenarbeitsräume in der oberen Etage. Leider ist sie sehr hellhörig und als Fachbibliothek thematisch manchmal zu eingeschränkt. Aber: Berlin ist gesprenkelt von Unis und Fachhochschulen - entsprechend groß ist das Angebot an anderen, auch öffentlichen, Bibliotheken zur Recherche und zum Arbeiten. Im folgenden ein kleiner Ausschnitt der beliebtesten bzw. größten Bibliotheken (für weitere Infos auf die Beschreibung klicken).

BibliothekBeschreibung
Erwin-Schrödinger-Zentrum (HU) Das ESZ ist die Bereichsbibliothek der Naturwissenschaften, Psychologie und Geographie an der HU in Adlershof. Hier findest Du auch geographische Werke, wie Lehrbücher oder Zeitrschriften. Der Bau ist recht neu und wirkt zwar weniger gemütlich, verfügt aber über eine Vielzahl von Arbeitsplätzen mit Steckdosen. Durch die Lage ist hier auch in der Regel ein bisschen weniger los und immer Platz vorhanden.
Besonderheit Gruppenarbeitsräume (je nach Semesterphase am Besten reservieren)
Zugang Für FU-Studenten offen. Zur Ausleihe vorort kostenlos anmelden
Website / Katalog WebsiteKatalog
Staatsbibliothek zu Berlin (Stabi) Die Stabi verfügt über einen enormen Bücherbestand aller Fachrichtungen. Neben dem riesigen Angebot im Freihandbereich hat sie eines der größten Magazine unter den hier genannten Bibliotheken. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine öffentliche Bibliothek handelt, ist die Atmosphäre ziemlich arbeitsam - was die etwas angestaubte 60er-Jahre-Architektur und -gestaltung wieder wett macht. Die Anzahl an Arbeitsplätzen ist sehr groß, sodass auch hier immer ein Plätzchen mit Steckdose zu haben sein sollte.
Besonderheit Arbeitskabinen (zur Miete für ca. 10 EUR / Monat)
Zugang Nur nach Anmeldung vorort (12 EUR / Monat oder 30 EUR / Jahr)
Website / Katalog WebsiteKatalog
Universitätsbibliothek FU (UB) Die UB ist inhaltlich vor allem auf Geistes-, Rechts- und Sozialwissenschaften ausgerichtet. Nichtsdestotrotz eignet sie sich gut, um im lichtdurchfluteten Lesesaal in Ruhe zu arbeiten. Sie mag von außen nicht viel hermachen, ist aber vielleicht auch gerade dadurch kaum belagert und angenehm.
Besonderheit Arbeitskabinen (bei ausreichend Vorlauf, ca. 6 Mon., für alle FU-Studenten kostenlos für max. 3 Monate mietbar) Gruppenarbeitsplätze
Zugang Keine Beschränkungen für Dich
Website / Katalog WebsiteKatalog
Grimm-Zentrum (Zentralbibliothek HU Berlin) Das Grimm-Zentrum ist die zentrale Unibib der HU. Sie ist eine der größten und neuesten Bibliotheken in Berlin. Unabhängig von der Vielzahl an Arbeitsplätzen im modernen, hellen Lesesaal kann es durch die zentrale Lage und Beliebtheit unter vielen Berliner Studenten schwierig sein, hier einen Platz zu ergattern. Man sollte sie sich aufgrund des breiten Angebotes jedoch ansehen. Dabei solltest Du aber dies bedenken.
Besonderheit Sonntagsöffnung
Zugang Bei großem Andrang werden FU-Studenten u.U. abgewiesen. Zur Ausleihe vorort kostenlos anmelden
Website / Katalog WebsiteKatalog
Philologische Bibliothek FU ('Brain') Aufgrund ihrer Form wird die Philologische Bibliothek in der Silberlaube auch 'Brain' genannt. Fachlich ist sie den Geowissenschaften zwar nicht besonders nah, wartet jedoch mit einer guten Zahl Arbeitsplätze und bequemen Lesesesseln auf. Durch die offene Architektur kann es etwas unruhig sein.
Besonderheit Sonntagsöffnung
Zugang Die Ausleihe ist auf Philologen beschränkt.
Website / Katalog WebsiteKatalog

Hilfreich sind bei der Recherche neben den o.g. Katalogen auch folgende übergreifende Bibliotheksverbundkataloge: KOBV (Verbund Bibliotheken Berlin-Brandenburg), VÖBB (Öffentliche Bibliotheken Berlin), Primus-Schnellsuche (HU-Bibliotheken, FU-Bibliotheken, TU-Bibliotheken). Darüber hinaus haben wir einige Links zur Literaturrecherche in unserer Linksammlung gelistet.

Letzte Änderung am 15.09.2016 17:36 Uhr
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.